Parsolve GmbH

Parsolve Teambild

EXIST-Gründerstipendium: 01.09.2009-31.08.2010

Wir sind: Parsolve GmbH, Dr. Marc Bosseler und Dr. Bernd Kleuter (die beiden Geschäftsführer)

Wir machen: Software und Dienstleistung im Bereich „Materialdaten für die FEM-Simulation“.

Durch neuentwickelte Versuch- und Auswertekonzepte sowie nichtlineare Mehrfeldoptimierung gelingt es uns, komplette Materialkarten für gängige FEM-Programmsysteme zu bestimmen, so dass auch komplexes Bauteilverhalten realitätsnah am Computer simuliert werden kann. Hierdurch ist es möglich, mit weniger realen Prototypen dem Leichtbauprinzip gerecht zu werden, entweder Material einzusparen oder aber schwere Materialien durch leichtere, bei gleichen Kosten und Traglasten, zu substituieren. Ein häufiger Anwendungsfall ist die Substitution von Stahl durch Leichtmetalle wie Aluminium oder durch (faserverstärkte) Kunststoffe. Kunden: Automobilindustrie, Zulieferer, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Maschinenbau, Sportgeräte, Bauwesen.

So kam es dazu: Die beiden Geschäftsführer lernten sich in einem gemeinsamen Forschungsprojekt an der TU KL kennen und entschieden sich während der Arbeit an einem Industrieprojekt für einen großen Automobiler dazu, sich mit dem Thema „Materialdaten für die FEM-Simulation“ selbstständig zu machen. Während des Besuchs des an der TU KL jährlich statt findenden einjährigen Seminarprogramms  EXTRA für Existenzgründer, bei dem sie den ersten Preis für den besten Businessplan gewannen,  gründeten Sie zunächst eine GbR mit dem Namen Parsolve. Nach einem 4ten Preis beim bundesweiten Gründerwettbewerb Start2Grow erhielten sie 2009 eines der ersten EXIST-Stipendien in Rheinland-Pfalz und wurden zum Gründer des Jahres der TU KL ernannt.  Ende 2009 gründeten sie in Düsseldorf die Parsolve GmbH und sind seither dabei, den Markt weiter zu erschließen und Produkte und Verfahren weiter zu entwickeln. 

Internetseite: www.parsolve.de

Gründungsdatum: 05.10.2009

Logo TU Kaiserslautern
Logo FH Kaiserslautern
Logo Softwarecluster