aircloak

aircloak

Wir sind: Die drei Gründer der Aircloak UG: Prof. Paul Francis, Sebastian Probst Eide, Felix Bauer

Wir machen: Aircloak entwickelt ein System für Organisationen, die mit persönlichen Daten arbeiten müssen oder wollen. Mithilfe unserer Cloaked Computing Technologie ist es möglich, Nutzerdaten statistisch auszuwerten, aber gleichzeitig sicherzustellen, dass die Privatsphäre der Nutzer dabei niemals verletzt wird und sämtliche Auswertungen immer datenschutzkonform laufen. Das ermöglicht letztlich Arbeit mit viel reichhaltigeren Datensätzen als bisher und dennoch einen unerreichten Schutz der Nutzer. Um diesen Schutz und eine hohe Transparenz des Systems sicherzustellen, nutzen wir unter anderem spezielle kryptografische Hardware.

Aircloaks Technologie ist äußerst vielseitig anwendbar: so arbeiten wir mit Banken, Automobilherstellern, Mobilfunkanbietern, medizinischer Forschung, im Einzelhandel usw.

Wie es dazu kam: Paul, ein Direktor des Max-Planck-Instituts für Softwaresysteme verbrachte lange Jahre der Forschung damit, datenschutzkonforme Online-Werbung zu ermöglichen. Als er überzeugt war, dass er für den Markteinstieg weit genug fortgeschritten war, kamen Sebastian und Felix hinzu – und machten alles anders. Das Geschäftsmodell hat sich inzwischen weit vom Ursprung wegbewegt, aber die grundsätzlichen Ideen sind die selben geblieben. Die Macht der Daten sinnvoll zu nutzen, ohne dabei die Privatsphäre zu verletzen: das ist immer noch unser Ziel. Und es hilft Nutzern und Unternehmen gleichermaßen.

Gründung: Das Projekt existiert seit Sommer 2012, die Aircloak UG wurde gegründet im April 2014.

Website: www.aircloak.com

Logo TU Kaiserslautern
Logo FH Kaiserslautern
Logo Softwarecluster